Über das Netzwerk PDF Print

Das Netzwerk Zukunftsforschung ist eine Vereinigung von Personen, die sich der wissenschaftlich fundierten Zukunftsforschung verpflichtet fühlen.

Das Netzwerk Zukunftsforschung wurde 2007 mit dem Zweck gegründet, im deutschsprachigen Raum die Wissenschaft und Forschung, den fachlichen Austausch und die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Zukunftsforschung zu fördern. Das Netzwerk Zukunftsforschung ist als gemeinnütziger Verein organisiert und hat derzeit ca. 50 Mitglieder.

Moderne, durch dynamische Entwicklungen geprägte Gesellschaften zeichnen sich durch einen erheblichen Bedarf nach zukunftsbezogenem Wissen aus. Das Netzwerk Zukunftsforschung versteht sich als ein Treffpunkt jener Menschen, die an Hochschulen, außeruniversitären Einrichtungen, gesellschaftspolitischen Organisationen und in der freien Wirtschaft versuchen, diesen Bedarf durch zukunftsorientierte Forschung zu decken.

Trotz der vielen Forschungsaktivitäten gibt es für die Zukunftsforschung im deutschsprachigen Raum keine eigenständige akademische Tradition. Aus diesem Grund bietet das Netzwerk auch den Rahmen für theoretische und methodologische Grundlagendiskussionen, die für eine weitere wissenschaftliche Fundierung dieser Forschungsdisziplin unabdingbar sind.

Die inhaltliche Arbeit des Netzwerk Zukunftsforschung findet größtenteils in thematisch ausgerichteten Arbeitsgruppen statt. Nachdem die AG Leitbild und die AG Weiterbildung nach getaner Arbeit ihre Aktivitäten eingestellt haben, ist die Arbeitsgruppe Methoden die derzeit aktivste Arbeitsgruppe. Hinweise zu den nächsten Treffen dieser Arbeitsgruppe finden Sie unter Veranstaltungen. Aus der Arbeitsgruppe Methoden heraus hat sich eine weitere Untergruppe gebildet, die sich insbesondere mit den Gütekriterien und Standards zukunftsorientierter Forschung beschäftigt. Auch dieTreffen dieser Gruppe finden Sie unter Veranstaltungen angekündigt.

Das Netzwerk Zukunftsforschung und die verschiedenen Arbeitsgruppen richten sich an Akademiker, Praktiker und sind offen für alle, die sich wissenschaftlich mit zukunftsorientierter Forschung beschäftigen wollen.

Das Netzwerk Zukunftsforschung

  • unterstützt über regelmäßige Netzwerktreffen den fachlichen Austausch und die Herausbildung einer wissenschaftlichen Gemeinschaft;
  • beschäftigt sich mit Qualitätsstandards und Gütekriterien wissenschaftlicher Zukunftsforschung;
  • setzt sich in thematisch ausgerichteten Arbeitsgruppen mit verschiedenen Aspekten und aktuellen Herausforderungen zukunftsorientierter Forschung auseinander;
  • tritt für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein;
  • fördert die Wahrnehmung der Notwendigkeit und Bedeutung zukunftsorientierter Forschung in der Öffentlichkeit.

Die Mitglieder des Steuerungs- und Entscheidungsboards sind:

  • Dr. Bernhard Albert
  • Dr. Robert Gaßner
  • Prof. Dr. Lars Gerhold
  • Dr. Edgar Göll
  • Dr. Elmar Schüll
  • Dr. Birgit Weimert
  • Prof. Dr. Axel Zweck

Downloads (PDF-Dokumente)

icon NZF Nachwuchspreis (95.46 KB)

 

Merken Merken
Last Updated on Friday, 09 June 2017 14:34